Gemeindeleben

Balance halten zwischen „Gebet und Arbeit“

So lautet der Titel der nächsten Veranstaltung im Rahmen der Bensheimer Tage der Spiritualität, die am 25. Oktober 2008 von 15.30 – 18.00 Uhr im Gemeindesaal Sankt Georg stattfindet.

Als Gruppe, die ihre wirtschaftliche Existenz selbstständig sichern muss, kann sich eine benediktinische Gemeinschaft der Welt von heute nicht entziehen. Die Mönche sehen sich mehr denn je aufgerufen, die überzeitlichen Werte christlichen Lebens auch nach außen zu vermitteln. Das bekannte „ora et labora“ weist auf die notwendige und schwierige Balance zwischen „Gebet“ und „Arbeit“ hin – schon vor 1500 Jahren.

Abt Heereman steht fest in diesem Dialog mit der Welt. Er hat den Verein der Freunde der Benediktinerabtei ins Leben gerufen. Gemeinsam verfolgen sie das Ziel, das Kloster zu einem spirituellen Zentrum und Ort der Begegnung in der Region zu machen.

Abt Franziskus Heereman OSB studierte Philosophie in der Schweiz und in Rom und trat später bei den Trappisten in der Eifel ein. 1988 wurde er zum Abt der Benediktinerabtei Neuburg in Heidelberg gewählt.