Kirchenmusik

Blauer Himmel, Sonne und viel Singen

Der 3. Tag beim 35. Pueri-Cantores-Festival in Stockholm.

Endlich: die Zeit der Einheitscapes ist vorbei. Heute setzte sich nach und nach der blaue Himmel durch und jetzt ist es wolkenlos! Ein Traumtag liegt hinter uns, den unsere Pueri Canotres so zusammenfassen: „Viel Spaß, schöne Aussichten, viel Laufen, viele gemeinsam singende Leute, schönes Wetter, wunderbarer Sonnenuntergang.“ (Felicitas)

„Gottesdienst, Prozession durch die Stadt, Bummeln, Jugendchor aus Friesoythe getroffen, den wir aus Marienfeld kennen.“ (Chiara)

Und Clarissa ergänzt: „Es gab das beste Essen seit Tagen“. Und so ist es wirklich – mittags gab es köstlich schmeckenden Lachs, der den Geschmack der Mehrheit getroffen hat und abends warteten lecker Hähnchenspieße mit Nudelsalat auf uns. Wenn die Verpflegung stimmt, steigt die Stimmung und die war auch dank des Sommerwetters prima.

Nun kurz die Ereignisse des Tages in chronologischer Reihenfolge: Heute morgen war zunächst Probe in der Filadelfiakyrkan und um 10 Uhr der deutsche Nationalgottesdienst mit 52 weiteren Chören. Sogar der Nuntius des Papstes war gekommen, um mit uns zu feiern und er zeigte sich durch den Gesang durchaus beeindruckt. Unser Kaplan hat konzelebriert und oben im Altarraum „Dolby Surround“ genossen – erlesenster Chorgesang von allen Seiten.

Nach dem Gottesdienst folgte das schon angesprochene lecker Mittagessen und danach waren wir wieder fromm – diesmal ging`s zum Friedensgebet in einer Kirche in Gamla Stan. Ausnahmsweise waren wir überpünklich und so nutzten wir die Zeit für ein kleines Fotoshooting, von dem auch ein paar Kostproben beigefügt seien.

Gemeinsam mit Spaniern und Franzosen haben wir dann gesungen und gebetet und uns dann in einer Prozession zu einem wunderbaren Platz auf Riddarholmen begeben. Von acht Kirchen in der Innenstadt hatten sich die Chöre dorthin auf den Weg gemacht. Endlich waren wieder einmal alle Pueri Canores vereint – ein wirklich tolles Erlebnis, wenn so viele Stimmen zusammenkommen. Und die Lieder bekommt man nicht mehr aus dem Kopf. Unsere Gruppe zieht singend durch die Gassen Stockholms, singt an Bushaltestellen und in U-Bahnhöfen, in Bus und Bahn und erobert die Stadt im Flug. Na, und wenn wir dann noch sagen, dass wir aus der Nähe von Heidelberg kommen, dann, lieber Thomas, scheint Dein Vorschlag greifbar, Königin Sylvia demnächst zu uns einladen zu können.

 

Nach der Vesper auf Riddarholmen haben wir einen längeren Fußmarsch unternommen, um eine legendäre Aussicht auf Stockholm genießen zu können und uns VOR dieser Kulisse aufzustellen, singend versteht sich.

Ein rundum schöner dritter Tag ohne jegliche Eintrübung!

Und einen Geburtstagswunsch haben wir noch zu vermelden: Elisabeth gratuliert gaaaaaaaaaaaaaaanz herzlich nach Hause, mit einem dreifach donnernden „Pueri Cantores“! Bis morgen.

4 Kommentare

  1. Silke & Michael sagt

    Endlich Bilder ohne Regenkleidung – toll, jetzt erkennt man euch endlich. Schade dass kein Ton dabei ist, denn leider wird bei uns an der Bushaltestelle nicht gesungen 😉
    Uns geht das Herz auf, wenn wir die tollen Bilder sehen und Berichte lesen – Vielen Dank.
    Bleibt gesund und habt weiter viel Spass, auch an die nicht Fischesser. Wir sind im Geiste bei euch.
    P.S. Ausreichend Schlaf ist gesund (dann werden die Gesichter wieder etwas frischer auf den Bildern)

  2. Justus und Gloria sagt

    Viele Grüße ins sonnige Stockholm, wir freuen uns schon wenn ihr wieder hier seit.
    P.S.: Von uns auch noch ein Happy Birthday und besondere Grüße an Elisabeth.

  3. Peter und Brigitte Volk sagt

    Der Glückwunschdonner pueri cantores hat eingeschlagen und kam wie aus heiterem Himmel. Den Wettermachern dafür einen herzlichen Dank und ein weiter so mit viel Sonnenschein bei Euch.
    Lasst es Euch gutgehen. Habt viel Spass und feiert miteinander. Der liebe Gott hat bestimmt ein Auge auf Euch. In diesem Sinne noch schöne Tage allen Kindern und Erwachsenen. Allen Organisatoren ein herzliches Vergelt`s Gott und viele Grüsse. …und Elisabeth, Kopf hoch.. auch wenn`s Essen mal nicht so gut schmeckt wie Oma`s Spätzle. Alles Liebe von P+B Volk sowie von allen Geburtstagsgästen.

  4. Hanns-Jörg Remmlinger sagt

    Das sind tolle aktuelle Berichte! Weiter viel Spaß in Stockholm und noch ein paar Tage ohne Regen!
    Viele Grüße aus Frankreich

Kommentare sind geschlossen.