Kirchenmusik

Konzert auf dem 2. Ökumenischen Kirchentag

Heute stand der Höhepunkt der Reise auf dem Programm: Unser Konzert in der Pfarrkirche St. Anna. Bereits 75 Minuten vor dem Konzert kamen die ersten Besucher, die Veranstalter sprachen hinterher von 1.300 Besuchern. Jugendkantorei und Kammerchor waren in Topform, Bilder und Texte ergänzten die Musik von John Rutter zu einem runden Programm für Augen und Ohren.

Jorin Sandau steuerte zwei Orgelstücke von E. Gigout und O. Messiaen bei, mit denen er das Thema „Singen mit/von/für Kinder“ auch instrumental darstellte. Die Mitglieder des Lazarusordens, wie in Bensheim im schwarzen Ordensmantel erschienen, zeigten sich gerührt und angetan. Für die Bensheimer war es ein Riesenerlebnis, vor vollem Haus mit stehenden Ovationen in München zu singen und so einen kleinen Beitrag zum Großereignis ÖKT leisten zu können.

Die Jugend lies das Konzert im Herzoglichen Georgianum bei Schweinsbraten mit Knödeln und Kraut ausklingen, um dann am Nachmittag auf dem Messegelände noch einige Beiträge für das Live-Internetfernsehen von kirche.tv zu liefern, die bald als Videostream verfügbar sein werden. Thomas Gabriels Uraufführung seines Poporatoriums „Junia“ rundete den Tag ab. Müde und glücklich erreichten wir das Hotel. Morgen, am Sonntag geht’s zurück nach Bensheim.