Kirchenmusik

Orgelspielen und Chorleiten? Das Bistum Mainz macht‘s möglich

Im Dezember beginnen die neuen Ausbildungskurse zum nebenamtlichen Kirchenmusiker im Bistum Mainz. Zugeschnitten auf die zeitlichen Möglichkeiten der Teilnehmer und die musikalische Vorbildung bietet das Ausbildungssystem die Möglichkeit, „nur“ Orgelspielen zu lernen, eine Chorleiterausbildung zu machen oder im ganzen Paket eine kompakte Kirchenmusikerausbildung zu machen. Diese befähigt zum nebenamtlichen Dienst als Kirchenmusiker in den Pfarreien des Bistums.

orgel

Der Bedarf an Kirchenmusikern ist groß, im Bistum Mainz arbeiten über 1000 Nebenamtliche, von denen viele in den nächsten Jahren aus Altersgründen ausscheiden werden.

Wer gute Klavierkenntnisse hat und Interesse am Instrument Kirchenorgel, wer einen Chor leiten möchte, kann sich an Regionalkantor Gregor Knop wenden, der die Ausbildung in den Dekanaten Bergstraße koordiniert. Einzel- und Gruppenunterricht bei professionellen Kirchenmusikern, Stimmbildung, einige Vorlesungen und viel Praxis führen nach zwei Jahren zu einem anerkannten Abschluss, der auch zu einer angemessenen Vergütung von Chorproben und Orgelspiel im Gottesdienst führt.

Interessenten können sich wegen eines Beratungsgesprächs an Regionalkantor Gregor Knop wenden, Tel. 06251-1751615 oder Gregor.Knop@Bistum-Mainz.de.