Gemeindeleben

Hessentag: Katholische Kirche präsentiert Lars Reichow mit „Das Beste“

Lars ReichowEin Kabarettist. Ein Musiker. Ein Sänger. Und ein muskulöser Flügel. Lars Reichow, der erfolgreiche Radio- und Fernsehmoderator, Kabarettist und Entertainer ist für seine intelligenten, witzigen und frechen Programme mit über 10 Kabarett-Preisen ausgezeichnet worden, so erhielt er unter anderem den renommierten „Deutschen Kleinkunstpreis“, den „Kulturpreis NRW“ und den „Berliner Kabarettpreis“. Am 10. Juni präsentiert die katholische Kirche anlässlich des Hessentages Lars Reichow im Kolpinghaus.

„Das Beste“ ist ein Querschnitt aus den letzten Programmen mit einer Mischung aus politischem Kabarett, Chansons und kabarettistischen Songs. Reichow singt über Frauen und spricht offen über deren Dekorationswut, charakterisiert in seiner Ballade „Der Mensch“ einfühlsam die Sorge um den weiterentwickelten Affen, rechnet mit seinem Sohn im „Sitzsack“ ab und beschreibt das süße Leben der reichen „Rentner“. Lars Reichow gilt als der vielseitigste unter den Comedians. Ihn im Radio und Fernsehen zu erleben, ist ein Genuss. Live auf Tournee wird er zum Erlebnis.

Der Gastgeber der SWR-Comedy-Sendung „Spätschicht“ ist freundlich, geistreich und einfühlsam, aber in jedem offenen Vokal lauert ein satirisches Skalpell, mit dem er die Menschen behutsam, aber schonungslos in ihre Bestandteile zerlegt: Liebe, Wahnsinn und die Lust auf Vergnügung.

Der Auftritt findet am 10. Juni im Kolpinghaus statt. Präsentiert wird Lars Reichow vom Bergsträßer Anzeiger. Eintrittskarten: 24,20 Euro (inkl. Steuern und Gebühren). Der Vorverkauf startet am 30. Januar, 10 Uhr.

Bereits am Sonntag, 8. Juni, um 20 Uhr und am Montag, 9. Juni, um 19 Uhr präsentiert der Kammerchor St. Georg mit der Philharmonie Merck Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ in der Kirche St. Georg. Mit Ruth Ziesak konnte eine Sopranistin von internationalem Ruhm gewonnen werden, die bei den Salzburger Festspielen, dem Heidelberger Frühling und dem Rheingau Musik Festival auftritt.

Tickets können bestellt werden unter www.hessentag.de, telefonisch unter der Behördennummer und Hessentagshotline 115 (ohne Vorwahl) und/oder 06251/58263-15 montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr. Der städtische Ticketshop in der Bensheimer Innenstadt (Tourist-Info in der Alten Faktorei, Hauptstr. 39) ist Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 18 Uhr, Mittwoch von 9 bis 13 Uhr und Samstag von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Tickets gibt es auch in den Ticketshops des Mannheimer Morgen/Bergsträßer Anzeigers (Pressehaus Telefon 06251/100816).

Weitere Informationen: hessentag-katholisch.de