Gemeindeleben

Festgottesdienst in St. Georg am Pfingstsonntag

Pfingsten ist immer

IMG_8099Der Mainzer Weihbischof Dr. Ulrich Neymeyr feierte am Pfingstsonntag einen Festgottesdienst in der vollbesetzten Kirche St. Georg. Unter der Leitung von Regionalkantor Gregor Knop erklang im Gottesdienst die „Krönungsmesse“ von Wolfgang Amadeus Mozart; es musizierten Solisten, der Kammerchor St. Georg und das Bensheimer Jugendorchester.

In seiner Predigt nahm Weihbischof Neymeyr unter anderem eines der Leitthemen des Hessentags auf und reflektierte über die Frage nach der idealen Stadt. Viele Menschen hätten ambivalente Gefühle, wenn sie an das Stadtleben denken. Trotz ökologischer Belastungen seien Städte wegen des vielfältigen sozialen und kulturellen Angebots attraktiv. Ein zunehmendes Umweltbewusstsein, der Einsatz neuer Technologien und die verstärkte Integration urbaner Nutzungsbereiche würden in Zukunft zu dieser Attraktivität beitragen. Allerdings werde Lebensqualität auch immer subjektiv wahrgenommen. Gemeinschaft und das körperliche und seelische Wohlbefinden seien dabei wichtige Voraussetzungen. „Pfingsten ist am Pfingstmontag nicht zu Ende. Pfingsten ist immer, nur so können wir eine lebenswerte Stadt bauen. Eine ideale Stadt, weil Gott in ihrer Mitte wohnt.“, so Weihbischof Neymeyr in seiner Predigt.

Mozarts Musik kam dabei von der Empore wie vom Himmel: Über 50 Kammerchorsänger wurden von Trompeten, Oboen und Hörnern begleitet und machten Pfingsten hör- und erlebbar. Das Jugendorchester begleitete mit großer Leichtigkeit, Gregor Knop lies die Orgel pfingstlich brausen.

IMG_8158Zum Einsatz kam während des Gottesdiensts auch das Riesen-Weihrauchfass. Wer es noch mal sehen will, in der Cafédrale, dem Hessentagscafé der katholischen Kirche an der Hospitalkirche, wird es täglich nach den Stundengebeten um 12 und um 18 Uhr angefeuert und ausgiebig geschwenkt. Weitere Bilder finden Sie hier.