Gemeindeleben

Gebetsgedenken für verfolgte Christen

Das Evangelische Dekanat und die katholischen Dekanate an der Bergstraße laden am Montag, 1. Dezember 2014 um 19 Uhr ein zu einem einfachen Gedenken für verfolgte Christen. Am Bürgerwehrbrunnen an der Alten Faktorei am Rand des Weihnachtsmarkts in Bensheim werden die Dekane Arno Kreh und Thomas Meurer gemeinsam mit anderen Gläubigen an die verfolgten Christen erinnern und für sie beten. Denn  nicht allen geht es so gut wie uns. Nicht alle können den Advent mit Lichterglanz, Plätzchenduft und Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt so genießen wie wir: In vielen Ländern werden Menschen, vor allem Christen, wegen ihres Glaubens bedrängt, verfolgt und sogar getötet. Viele Menschen wünschen sich, etwas tun zu können, wenigstens ein Zeichen zu setzen angesichts von Gewalt und Mordtaten. Bitte bringen Sie Kerzen und Lichter als Zeichen der Verbundenheit mit.