Gemeindeleben

Two in one – der Doppelpack rund ums Wasser

Sauberes Trinkwasser

Sauberes Trinkwasser – Noch immer müssen 800 Millionen Menschen weltweit darauf verzichten (Bild: Daniela Singhal/MISEREOR).

In diesem Jahr fällt der traditionelle „Wassertag“ der Kolpingsfamilie mit dem Misereor-Sonntag zusammen. Deshalb gibt es eine umso schönere Kombi-Veranstaltung in Sankt Georg.

Der gemeinsame thematisch gestaltete Gottesdienst stellt die Probleme der Fischer auf den Philippinen in den Mittelpunkt. Fischerfamilien, eine der ärmsten Bevölkerungsgruppen auf den Philippinen, sind Wetterextremen besonders ausgesetzt. So müssen sie nah am Wasser leben und sind gleichzeitig davon bedroht. Es ist unerlässlich, dass die Familien im Notfall wissen, was zu tun ist. Ihr Leben wird auch dadurch erschwert, dass sie immer weniger Erträge beim Fischfang erzielen.

Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir die Gemeinde zum Solidaritätsessen ins Pfarrzentrum ein, wo der Frauenkreis – wie in den vergangen Jahren – seine schönen Osterbasteleien und vor allem Blumengebinde anbietet. Die Damen von Sankt Georg unterstützen mit den Einnahmen aus ihren Basaren und dem Kuchenverkauf schon viele Jahre die Projekte der Maria-Ward-Schwestern in Simbabwe, und auch der Erlös des Essens wird dem „Wassertag“ entsprechend in einen Brunnen in Simbabwe investiert. Pfarrer Limukani Ndlovu, der im letzten Jahr zum missio-Sonntag in unserer Gemeinde zu Gast war, freut sich über jede Unterstützung für den Brunnenbau in seinem Zentrum Emthonjeni in Bulawayo.