Gemeindeleben

1001 Nacht – Kochkurs zum Auftakt der Fairen Woche

Orientalische Düfte zogen durch die Bensheimer Liebfrauenschule, als unter dem Motto „1001 Nacht“ eine Schar ambitionierter Amateurköche syrische Gerichte zubereiteten. Zum Auftakt der „Fairen Woche“, die deutschlandweit jedes Jahr im September begangen wird, hatte der Weltladen von Sankt Georg in Kooperation mit dem Hospiz-Verein Bergstrasse e.V. einen Kochkurs veranstaltet. Die syrische Flüchtlingsfamilie AlMohammad, derer sich die Bensheimer Hospizszene seit einem halben Jahr annimmt, vermittelte den Kursteilnehmern die Grundbegriffe kurdischer und arabischer Kochkunst. Kreuzkümmel und Minze, Lammfleisch und geröstete Mandeln auf duftendem Reis und köstliche Nachspeisen mit Orangenblütenwasser „fair-zauberten“ die Geschmacksknospen auch derer, die nach dem Kochkurs zum gemeinsamen Festessen hinzukamen.

Kochkurs zum Auftakt der „Fairen Woche“

In der syrischen Heimat habe für die Familie AlMohammad Gastfreundschaft immer einen hohen Stellenwert gehabt, erklärte Dilan, die älteste Tochter der 7-köpfigen Familie in ihren Begrüßungsworten, aber in Bensheim habe man gelernt, dass es auch sehr viele gastfreundliche Deutsche gibt. Seit einem Jahr ist die Familie in Bensheim, die Kinder sprechen hervorragend Deutsch und alle haben, nicht zuletzt durch die integrative Haltung der Hospizler, schon viele deutsche Freunde gefunden.

Rudi Hille vom Weltladenteam bedankte sich im Namen aller Teilnehmer ganz herzlich mit einem Blumenstrauß bei der Familie, die genau wie die Teilnehmer des Kochkurses viel Spaß am gemeinsamen Abend hatte und glücklich war, erneut so viele nette Menschen kennenzulernen.

Kochkurs zum Auftakt der „Fairen Woche“

Der Weltladen Sankt Georg hat in der Vergangenheit schon diverse Kochkurse veranstaltet. Dass ein Kurs allerdings jemals mit dem Opferfest des Islam zusammenfallen und man nicht nur interessante Einblicke in die Küche, sondern auch in die Kultur und Religion der syrischen Gäste gewinnt, ist sicher ein Novum.

In der zweiten Septemberwoche veranstalten unsere Ehrenamtlichen des Weltladens Sankt Georg noch weitere Fairtrade-Events. Besonders interessant dürfte auch die mittlerweile schon traditionelle Weinprobe am 23. September ab 19 Uhr im Pfarrzentrum Sankt Georg werden, bei der fair gehandelten Weinen aus Südafrika, Argentinien und Chile aus unterhaltsame Weise vorgestellt und „fair-kostet“ werden. Tickets gibt es im Weltladen zu den Öffnungszeiten.