Gemeindeleben

7. Konzert: Orgelmesse – Dritter Teil der Klavierübung

Am Sonntag, 28.1.2018, 17:00 Uhr, wird Regionalkantor Gregor Knop das siebte Konzert seiner Gesamtaufführung des Bachschen Orgelwerks in der Stadtpfarrkirche St. Georg in Bensheim spielen.

Auf dem Programm steht einer der wichtigsten Zyklen Johann Sebastian Bachs: der sog. III. Teil der Klavierübung. Darin versammelt Bach Choralbearbeitungen in der Reihenfolge des lutherischen Gottesdienstes, in denen er musikalischen Anspruch und kompositorische Komplexität auf die Spitze treibt, gerahmt von Praeludium und Fuge Es-Dur. Dieses Werkpaar gehört ebenfalls zu den größten freien Orgelwerken Bachs und ist geradezu architektonisch komponiert mit klarem Bezug zur Dreifaltigkeit Gottes: Gott Vater, Sohn und Heiligem Geist werden in Praeludium und Fuge jeweils eigene Themen zugeteilt, die zusammengeführt ein Ganzes ergeben.

Die Choralbearbeitungen sind staunenswerte Meisterleitungen des Komponistengenies Bach: „Aus tiefer Not schrei ich zu dir“ ist sechsstimmig bearbeitet, wobei auch im Pedal zwei Stimmen zu spielen sind. „Vater unser im Himmelreich“ ist im Kanon komponiert, zwei weitere Stimmen präsentieren Rhythmen, die sich auf den ersten Blick nicht vertragen, die aber zusammen ein faszinierendes Zusammenspiel ergeben. „Dies sind die heilgen zehn Gebot“ ist ebenfalls als Kanon komponiert, wobei die beiden Kanonstimmen aber in der linken Hand gebündelt sind, begleitet von filigranem Melodienwerk in den anderen Stimmen.

Was kompliziert klingt und zu spielen ist, ist jedoch faszinierend zu hören, wie bei einer Bildbetrachtung, bei der durch langes Anschauen Strukturen erkennbar werden, Vordergrund und Hintergrund, roter Faden und Begleitung.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um Spenden gebeten.