Gemeindeleben
Schreibe einen Kommentar

Mozarts „Spatzenmesse“ an Pfingsten

Mozarts berühmte „Spatzenmesse“ wird am Pfingstsonntag um 10.30 Uhr in der Stadtkirche St. Georg in Bensheim im Gottesdienst gesungen und gespielt.

Regionalkantor Gregor Knop hat sich die Pflege und regelmäßige Aufführung von Orchestermessen auf die Fahnen geschrieben, und die „Missa brevis in C“ ist nach Haydns großer „Nelsonmesse“ an Weihnachten 2017 eine weitere attraktive Realisierung dieses Vorhabens. Ihren Namen bekam die Messe durch ein kurzes musikalisches Motiv der Geigen zu Beginn des Sanctus, das an den Ruf der Spatzen erinnert. Die „Spatzenmesse“ ist Mozarts kürzeste und steht in der Tradition der Salzburger Kurzmessen, die inklusive Liturgie zu Mozarts Zeiten nicht länger als 45 Minuten dauern durften. Glücklicherweise gilt diese Prämisse in St. Georg nicht: Liturgie und Musik haben die nötige Zeit, die sie zur Entfaltung brauchen.

Der Kammerchor St. Georg wird begleitet von einem Jugendorchester mit Streicherns, Pauken und Trompeten, vorwiegend aus Instrumentalisten des Landesjugendorchesters. Mit Ramona Schmöker (Sopran), Florence Duchène (Alt) und den Frankfurter Gesangsstudenten Lukas Schmidt (Tenor) und Tim-Lukas Reuter (Bass) ist auch das Solistenensemble frisch und strahlkräftig besetzt. Die Leitung hat Gregor Knop.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.