Gemeindeleben
Schreibe einen Kommentar

Auf den Spuren von Ordensrittern und Piraten

„The Malta-Experience“, eine moderne Multivisions-Show in mittelalterlichen Räumen im Herzen Valettas, war die erste Anlaufstelle der 38köpfigen Reisegruppe unter Leitung von Pfr. Thomas Catta und der Kunsthistorikerin Jenny Schmidt. Und wie der Auftakt so war die gesamte Reise eine Malta-Erfahrung, die alle Erwartungen übertraf. Die kompetente Reiseleiterin vermochte die Gruppe von Anfang an für die Geschichte der Insel mit den wechselnden Machthabern, die das Meer heranspülte, zu begeistern. Noch mehr als die politischen waren die kirchlichen Aspekte und die spannenden Entwicklungen der Johanniter- bzw. Malteser Orden Mittelpunkte des Interesses. Von steinzeitlichen Ausgrabungen über biblische Geschichten vom Schiffsbruch des Heiligen Paulus, die Pfr. Catta für die Gruppe erläuterte, bis zur Situation der Kirche in der Gegenwart, spannte sich der Bogen für die interessierten Reiseteilnehmer. Auf der kleinen Nachbarinsel Gozo waren alle von der St. Georgs-Kirche ebenso begeistert, wie von den Fortanlagen. Während in der Kulturhauptstadt Valletta wohl die Co-Kathedrale die spektakulärsten Kunstschätze beherberte.

Aber Lernen und Besichtigen macht natürlich auch hungrig und müde. So waren alle froh, in einem schönen Hotel nach dem anspruchsvollen Tagesprogramm, sich am Pool erfrischen und am reichhaltigen Buffet stärken zu können. Aber auch ein Ausflug zu einem traditionellen maltesischen Landgasthof und eine atemberaubend schöne Bootsfahrt durch den Hafen durften nicht fehlen und rundeten das Programm ab. Kein Wunder, dass schon auf der Fahrt zum Flughafen Pläne für die Gemeindereise im nächsten Jahr geschmiedet wurden.

Text und Bilder: Doris Kellermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.