Im Fokus

Nikolaus-Besuchsdienst 2020 des Pfarreienverbundes Bensheim

Seit über 60 Jahren besucht der Heilige Nikolaus im Dienst der Guten Sache die Kinder, deren Eltern  sich für einen Besuch angemeldet haben. 

Das soll auch 2020 gelingen!

Das Corona Virus hat uns allen in diesem Jahr so einiges abverlangt, gerade aus diesem Grund ist es uns wichtig, auch dieses Jahr den Kindern im Pfarreienverbund Bensheim einen Besuch des Nikolauses zu ermöglichen. Um eine weitere Ver- breitung des Virus‘ zu verhindern, wird der Ablauf des Nikolausbesuchs in diesem Jahr allerdings anders sein, als Sie Ihn bisher gewohnt waren. Um einen für alle Beteiligten schönen und vor allem möglichst risikofreien Abend zu gestalten, sind wir mehr denn je auf Ihre Hilfe angewiesen. Bitte lesen Sie sich die folgenden Informationen genau durch und setzen Sie alle Anforderungen um.Sollte der Nikolaus feststellen, dass die Anforderungen nicht gewährleistet sind, muss er den Besuch abbrechen.

Schutz- und Hygienekonzept 

Unsere Nikoläuse werden sich vor und nach jedem Auftritt die Hände desinfizieren, des Weiteren wird der Nikolausdarsteller unter seinem Bart eine Mund-Nasenbedeckung tragen. 

Wenn Sie sich für einen Nikolausbesuch anmelden, stimmen Sie den nachfolgenden Punkten und Schutzmaßnahmen zu und verpflichten sich, diese bei sich zuhause entsprechend umzusetzen.

  1. Es dürfen nur Familienmitglieder eines Haushalts während des Besuchs vor Ort sein (keine Nachbarn, Freunde, Verwandte aus anderen Haushalten etc.). Sollte der Nikolaus beim Eintreffen eine Abweichung der gemeldeten Personenzahlen feststellen, kann er den Besuch abbrechen.
  2. Der Mindestabstand von 1,5m zwischen Ihnen/Ihren Kindern und dem Nikolaus ist einzuhalten. 
  3. Der Besuch des Nikolauses muss in einem überdachten Außenbereich des Grundstücks/Hauses stattfinden, den der Nikolaus ohne Ihre Wohnung betreten zu müssen, aufsuchen kann (Terrasse, Pavillon oder Ähnliches). Wenn Sie nicht über einen solchen Bereich verfügen, besteht die Möglichkeit, den Nikolausbesuch in der Kapelle von St. Laurentius oder der Hospitalkirche durchzuführen (Eingang wird ausgeschildert).
  4. Die verpackten und mit Namen versehenen Geschenke für die Kinder müssen dieses Jahr von Ihnen in einen entsprechenden Sack/Korb an einem Platz deponiert werden, den Sie uns vorab (per Mail) benennen müssen. Der Nikolaus wird dann den Kindern sagen, wo Sie die Geschenke finden werden (Jutesäcke können Sie bei den hiesigen Baumärkten oder im Raiffeisenmarkt erwerben).

Wenn der Besuch in der Kirche stattfindet, deponieren Sie die Geschenke vorher an diesem Ort. Der Nikolaus sagt den Kindern, wo Sie dann zu Hause die Geschenke finden werden.

  • Die von Ihnen verfassten Infos zu Ihren Kindern müssen in diesem Jahr vorab per E-Mail an das Nikolaus-Büro gesendet werden, so dass auch diese Übergabe kontaktlos erfolgt.
  • Der Nikolaus hat für Ihre Spende eine Spendendose dabei. Bitte stecken Sie Ihre Spende ohne einen Umschlag in die Dose.
  • Wenn ein Familienmitglied des Haushalts unspezifische Krankheitssymptome hat, mit dem Corona-Virus infiziert ist oder in den letzten 14 Tagen vor dem Besuchstermin Kontakt zu einem Covid-19-Fall hatte, ist der Termin telefonisch beim Nikolaus-Büro abzusagen.
  • Sie verpflichten sich, das Nikolaus-Büro unverzüglich telefonisch zu kontaktieren, falls bei Ihnen im Haushalt innerhalb von 14 Tagen nach dem Nikolausbesuch eine Corona-Infektion festgestellt wird.
  • Sollten sich aufgrund gesetzlicher Vorgaben oder durch eine verschärfte Corona Lage die Voraussetzungen für den Besuch ändern, behalten wir uns vor,  den Nikolausbesuch auch kurzfristig abzusagen.
  • Die bei Ihrer Anmeldung aufgenommenen Kontaktdaten werden von uns bis 4 Wochen nach dem Besuch aufbewahrt.

Ablauf des Nikolaus-Besuches 2020:

  • Der Nikolaus kommt zur verabredeten Zeit vor Ihr Haus/Ihre Wohnung bzw. an den von Ihnen vorab (per E-Mail) beschriebenen Platz im Freien.
  • Sollte der Nikolaus sich deutlich verspäten, wird er Sie informieren. Das kann ein Anruf oder eine SMS an die mit dem Nikolaus-Büro vereinbarte Nummer sein. Für den Fall, dass der Nikolaus sich ohne Rückmeldung an Sie extrem verspätet, rufen Sie bitte das Büro (1751622) an, damit die Kinder nicht zu sehr auf die Folter gespannt werden.
  • Nach einer Einleitung – meist ein Nikolausgedicht -spricht der Nikolaus kurz mit den Kindern. Durch die vorbereiteten Informationen kann er jedes Kind mit Namen ansprechen, viel loben und – sofern erforderlich – sich das eine oder andere wünschen, was das Kind im kommenden Jahr noch besser machen kann. 
  • Er wird sicher auch mal fragen, ob eines der Kinder ein kleines Gedicht aufsagen möchte oder die Familie gemeinsam ein Lied singen will. Für eine bleibende Erinnerung an diesen Abend sind diese Elemente sehr wichtig. Es wäre schön, wenn Sie etwas Entsprechendes mit Ihren Kindern einüben könnten.  
  • Danach verrät der Nikolaus den Kindern, wo sie ihre Geschenke finden.
  • Da an diesen Abenden viele Kinder auf den Nikolaus warten, bitten wir Sie um Verständnis, dass der ganze Besuch möglichst nicht länger als 20 Minuten dauert. 
  • Während die Kinder mit den Geschenken beschäftigt sind, verabschiedet sich der Bischof. Bitte halten Sie Ihre Spende unverpackt bereit, damit das Geld direkt in die Spendendose gesteckt werden kann und verzichten Sie auf jedwedes Geschenk für den Nikolaus. Die gespendeten Beträge kommen einem guten Zweck zugute. In diesem Jahr wollen wir den Verein „Einfach Helfen Bergstrasse e.V.“ mit dem Erlös der Aktion unterstützen.

Das Goldene Buch– „Goldene“ Regeln dazu 

Der Nikolaus erhält von Ihnen Informationen über die zu beschenkenden Kinder (siehe beigefügtes Beispiel), die er in seinem großen Goldenen Buch verwahrt. 

  1. Jedes Kind hat positive Eigenschaften. Diese sollten beim Nikolaus im Vordergrund stehen. Der Auftritt beginnt immer mit etwas Positiven. Natürlich kann sich der Nikolaus auch etwas wünschen, was das Kind im nächsten Jahr besser machen kann wie z.B. weniger mit den Geschwistern streiten. Die Erfahrung zeigt: Was das Kind dem Nikolaus versprochen hat, geht auch meist in Erfüllung. 
  2. Bischof Nikolaus wird den Kindern aus seinem goldenen Buch vorlesen. Darin versteckt sind die Informationen, die Sie vorab an das Nikolaus-Büro gesendet haben. 
    Wichtig ist, dass Sie nur stichwortartig formulieren (siehe beigefügtes Beispiel).
  3. Bitte notieren Sie neben dem Namen des Kindes gut leserlich das Geschlecht und Alter sowie eine Information, falls das Kind etwas für den Nikolaus vorbereitet hat, wie z.B. ein Gedicht aufsagen, ein Lied vorsingen oder auf einem Instrument spielen. Ein von der Runde gemeinsam gesungenes Lied zum Abschied(z.B. „Lasst uns froh und munter sein“) ist immer ein schöner Abschluss. Erst danach sollten die Geschenke ausgepackt werden!
  4. Jedes Kind sollte vom Nikolaus ein (kleines bzw. angemessenes) Geschenk bekommen. Der Nikolaus weist mit seinem Besuch auf das große (eigentliche) Fest WEIHNACHTEN hin und fordert eine entsprechende Besinnung. Entsprechend sollte geschenkt werden. Die Größe oder Anzahl der Geschenke ist nicht vorrangig. 

Alle genannten Informationen müssen bis spätestens 1. Dezember 2020  an die folgende E-Mail-Adresse gesendet werden: nikolaus@st-georg-bensheim.de.

Diese E-Mail-Adresse dient ausschließlich der Übermittlung der Informationen für das goldene Buch. Die Terminvergabe für den Besuch des Hl. Nikolaus erfolgt ausschließlich telefonisch unter der 1751622.

Beispiel für den Aufbau der Nachricht:

Name und Anschrift des Bestellers:

Treffpunkt mit dem Nikolaus:
bitte präzise beschreiben, wo der Nikolaus hinkommen soll

Ablageort der Geschenke:
bitte verwenden Sie eine Beschreibung, die für die Kinder eindeutig ist

Theresa
weiblich
6 Jahre alt
Schwester von Tim

Kann kleines Gedicht aufsagen oder wir haben ein Lied einstudiert

POSITIVES:
Sehr hilfsbereit im Kindergarten
Kann schön zeichnen
Hat großen Spaß am Turnen

VERBESSERUNGSFÄHIG:
Sollte Tim nicht so oft ärgern
Könnte morgens etwas schneller fertig sein, um pünktlich im Kindergarten zu sein.