Gemeindeleben

Neujahrsgottesdienst in ökumenischer Verbundenheit

Nach den Einschränkungen der Coronajahre konnte jetzt endlich wieder der traditionelle ökumenische Neujahrsgottesdienst in gewohnter Weise gefeiert werden.

Die Christen aus ganz Bensheim versammelten sich in St. Georg, um gemeinsam zu beten. Pfr Christian Stamm und Pfr Dr. Bergner standen der Feier vor. In der ermutigenden Ansprache von Pfr. Dr. Bergner bezog dieser sich hauptsächlich auf die Jahreslosung für 2023. Sie ist kurz – aber inhaltsschwer: „Du bist ein Gott, der mich sieht.“ Sie stammt aus Genesis 16,13. Abrahams Magd Hagar spricht dieses Gebet auf der Flucht durch die Wüste, als sie erkennt, dass Gott ihr Schicksal nicht gleichgültig ist. Wir alle dürfen sicher sein, dass Gott uns sieht und auch wir ihm nicht gleichgültig sind.

Im Anschluss an den Gottesdienst war im Pfarrzentrum noch ausgiebig Gelegenheit sich ein frohes und gesegnetes neues Jahr zu wünschen, und miteinander ins Gespräch zu kommen, was gerne genutzt wurde.